Solemobil Chevalbelle

Chevalbelle: Das Solemobil als Ergänzung des ganzheitlichen Therapieangebots

Die meisten unserer Kunden kommen zu uns und zu ihrem Inhalationsanhänger, weil das eigene Pferd hustet. So auch Isabelle Zimmermann von Chevalbelle aus Iggingen in Baden-Württemberg.

Isabelle Zimmermann vereint bei Chevalbelle Pferdetraining und Pferdetherapie. Sie hat somit einen ganzheitlichen Blick auf die Pferde ihrer Kunden und unterstützt sie mit alternativen Heilmethoden: Sie ist Cranio Sacral Therapeutin, Pferdethermografin, Therapeutin für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM). Außerdem bietet sie ihren Kunden Inhalationstherapie mit dem Solemobil.

„Zur Soleinhalation bin ich durch mein eigenes Pferd gekommen. Über die Jahre habe ich mich immer mehr mit alternativen Heilmethoden beschäftigt. Als seine Hustensymptome nicht besser wurden, habe ich mich nach weiteren Möglichkeiten umgeschaut. Die Rauminhalation mit reiner Natursole hat mich schnell überzeugt. Also habe ich beschlossen, den Anhänger auch Kundenpferden zur Verfügung zu stellen und mich in diesem Bereich mit der TCM weiterzubilden.“

LesetippHusten beim Pferd: Symptome, Ursachen und Therapie

Selbstgebautes Solemobil: ein Humbaur-Pferdeanhänger mit Solevernebler

Das Solemobil von Chevalbelle ist ein Humbaur-Anhänger. Er wurde von Isabelle Zimmermann selbst umgebaut und mit dem Ultraschallvernebler Animal ausgestattet. „Hierfür musste bloß die Wanddurchführung von der Sattelkammer aus gebohrt und eingesteckt werden“, sagt sie. „Mein Solevernebler ist mobil in einer Kiste verstaut. So kann ich ihn auch an Kunden vermieten, die im eigenen Anhänger oder mit einem aufgesteckten Inhalationskorb inhalieren möchten. Daher bin ich super flexibel und kann für jeden eine Lösung finden, damit das Pferd inhalieren kann. Manche können oder wollen nicht verladen, andere Pferde ziehen die gängigen Maskeninhalatoren nicht an.“

Solemobil Chevalbelle Isabelle Zimmermann
Das Solemobil von Isabelle Zimmermann von Chevalbelle

Wichtig: die richtige Sole und das Einhalten von Hygienerichtlinien

Zwei Sachen sind der Baden-Württembergerin dabei besonders wichtig: die richtige Sole und das Einhalten von Hygienerichtlinien: „Ich lasse keine andere Sole, selbstgemischte Lösungen oder Medikamente vernebeln. Und ich achte auf die Hygiene, lasse meine Kunden ihre Pferde nicht in einer normal genutzten Pferdebox, in der das Pferd auch sonst den ganzen Tag über wohnt und die entsprechend schmutzig und staubig ist, inhalieren. Zudem berate ich sie ausführlich zum Thema Desinfektion, Häufigkeit der Anwendungen und auch Haltungsbedingungen und Fütterung.“

Das Solemobil von Chevalbelle ist seit Herbst 2018 im Einsatz – zunächst in Unterfranken im Landkreis Kitzingen und Würzburg. Mittlerweile ist Isabelle Zimmermann im Ostalbkreis bei Schwäbisch Gmünd zu Hause und bedient Kunden im Umkreis von etwa 100 km.

„Viele Pferdebesitzer sind überrascht, wie unterschiedlich die Ergebnisse der Rauminhalation im Solemobil mit unserer 6%igen Sole im Vergleich zu gängigen Maskeninhalationen mit Kochsalzlösung sind. Bei mir erhalten Pferdebesitzer alternative Behandlungsmöglichkeiten ohne Chemiekeulen. Somit können sowohl ältere Pferde, Pferde mit anderen Vorerkrankungen oder Stoffwechselstörungen, aber auch Turnierpferde von einer umfassenden Behandlung profitieren“, sagt sie.

Weitere Informationen zu Isabelle Zimmermann und ihrem Angebot: www.chevalbelle.de

Wenn auch Sie sich für ein Solemobil oder eine feste Solekammer interessieren, finden Sie hier weitere Informationen. Gern beraten wir Sie auch persönlich. Nutzen Sie hier einfach unser Kontaktformular!

Chevalbelle selbstgebauter Inhalationsanhänger mit Ultraschallvernebler
Chevalbelle selbstgebauter Inhalationsanhänger mit Ultraschallvernebler